Alles ist möglich! Du musst es nur wollen!

Jetzt geht’s richtig los. Wir gehen der Frage „was will ich?“ auf den Grund.

Ich bin mir sicher, dass du dich schon mit den folgenden 3 Fragen deutlich besser kennenlernen wirst.

Weiter unten findest du passend zur ersten Frage einen eigenen Song von mir. 😉

1. Wie sieht ein perfekter Tag in deinem Leben aus?

Diese Frage zu beantworten, ist eine erste Übung dafür, wirklich zu überlegen, was du willst. Nicht, was du sollst oder was wohl möglich ist.

Wichtig ist: Es sind keine Grenzen gesetzt.

Denk dir nicht:“Hm ja, das wäre ja schön, aber ich kann es ja eh nicht haben…“

„Ich hätte gerne ein Haus am Meer, aber das kann ich doch eh nie bekommen“

Das stimmt nicht. Meinst du, die Menschen, die ein Haus am Meer haben wussten das davor? Nein, aber jetzt haben sie es.

Alles ist möglich!

Wenn du erst ein Ziel hast, das es wirklich Wert ist zu erreichen, dann kannst du es auch erreichen!

Viele Menschen erreichen ihre Ziele nicht, weil es Träume sind. Weil sie einfach nicht daran glauben und nichts dafür tun. Wenn aus Träumen Ziele werden, dann kannst du diese auch erreichen.

Und wenn du immer noch glaubst, dass du etwas nicht erreichen kannst. Träumen kann man immer und es hilft sich klar zu werden, was man wirklich will.

Vielleicht merkst du auch, dass es dir viel wichtiger ist, einfach den ganzen Tag das tun zu können, was du liebst, als viel Geld zu verdienen. Oder es ist dir wichtig erfolgreich zu sein und trotzdem tun zu können was du willst. Oder es ist dir besonders wichtig anderen Menschen zu helfen. Liebst du es mit Kindern zu arbeiten? Findest du es cool zu reisen? …

Mach dir Gedanken, was dich glücklich macht und was du wirklich willst.

Schreibe dir jetzt alle Einzelheiten deines perfekten Tags auf! (Mindestens 500 Wörter!)

Passend zur Frage habe ich mal einen Song geschrieben. Kannst du dir ja anhören, um dich inspirieren zu lassen. 😀

Mir persönlich hat diese Aufgabe unglaublich viel gebracht. Das ist auch der Grund dafür, warum ich sie hier an erste Stelle gesetzt habe.

Achte auch darauf, wie sich dieser Tag für dich anfühlt. Und nochmal: Alles ist möglich, dir sind keine Grenzen gesetzt!

Denn vielleicht gibt es etwas, wovon du denkst, dass es nicht möglich ist, aber du weißt nur noch nicht, dass es möglich ist.

2. Was würdest du in der Welt verändern, wenn du könntest?

Wenn dir keine Grenzen gesetzt wären, was würdest du in der Welt verändern?

Wenn du die Welt einfach so gestalten könntest, wie du möchtest, wie würde sie aussehen?

Was ist dir dabei am wichtigsten?

Wenn du nur eine Sache in der Welt verändern könntest, was wäre das?

Werde dir mit diesen Fragen darüber bewusst, was dir wichtig ist, wofür du brennst und was du bewirken möchtest.

3. Was tust du, auch wenn du kein Geld dafür bekommst?

Gibt es etwas, was du tust, obwohl du kein Geld dafür bekommst? Oder etwas, was du tun wirst, obwohl du nichts dafür bekommst?

Ich bin mir sicher, das gibt es für dich.

Auch wenn es nur etwas kleines ist. Du spielst ein Instrument, hilfst deinen Freunden bei den Hausaufgaben in einem bestimmten Fach, machst eine Sportart, beschäftigst dich mit einem Thema, das dich interessiert, usw.

Du tust so viel, nur weil es dich interessiert, weil es dir Spaß macht oder weil du einen Sinn darin siehst und nicht, weil du Geld dafür bekommst.

Stell dir vor, du könntest das zu deinem Beruf machen oder zumindest etwas in die Richtung. Cool oder?

Finde heraus, was es ist!

Im nächsten Beitrag geht es darum, wie du auf dein Herz hörst. Woher weißt du, ob das, was du willst, wirklich von dir selbst kommt oder ob dich äußere Einflüsse dazu bringen, es zu wollen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schritt für Schritt zum richtigen Studiengang

Finde heraus, mit welchem Studium du glücklich und erfolgreich wirst.

Studierdich auf Facebook

Folge Studierdich auf Facebook und verpasse keine neuen Beiträge und weitere coole Inhalte.

Kostenloses Video

Warum fast 30% aller Studenten ihr Studium abbrechen!

Das könnte dir auch gefallen

Berufung finden – so gehts!

Kreiere dein eigenes Leben. Berufung finden - so gehts! Glaubst du an so etwas wie Bestimmung oder Berufung? Glaubst du, es gibt etwas, wofür du geschaffen bist? Meinst du es gibt einen gewissen Grund, warum du hier auf der Erde bist? Hast du eine gewisse Aufgabe?...

Wie werde ich glücklich? – 10 Tipps, die garantiert helfen

Kreiere dein eigenes Leben. Wie werde ich glücklich? - 10 Tipps, die garantiert helfen Du willst doch glücklich werden. Also musst du herausfinden, was dich wirklich glücklich macht. Manchmal sind es ganz einfache Dinge. Vielleicht ist es gar nicht so...

So geht Studienwahl heute!

Werde zum glücklichen und erfolgreichen Studenten, der weiß was er will!